Hessen
Skip to Content

1940

Lilienthalstrasse 150, ehem. Junkers, 1955

Luftbild der ehemaligen Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG in Bettenhausen
Foto: @ Archiv Bettenhausen Früher und Heute

22. Juni
Erster Angriff der britischen Royal Air Force auf Kasseler Stadtgebiet. Er gilt dem Flughafen Waldau und richtet geringfügigen Schaden an.

3. August
Die Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG erwerben Industriegelände in Bettenhausen und errichten ein Zweigwerk zur Herstellung von Zubehörteilen für Flugzeugmotoren. Später werden komplette Flugzeugmotoren in Serie gefertigt.

16. August
In der Nacht zum 17. August wirft ein britisches Bombengeschwader zwei Bomben ab. Sie treffen die Häuser Gräfestraße 2, 4 und 6. Zwei Menschen kommen um, da sie nicht in den Luftschutzkeller gegangen sind.
Im August sind bei Henschel in Kassel und Altenbauna 300 Kriegsgefangene als Zwangsarbeiter eingesetzt. Die Zahl der Zwangsarbeiter steigt bis Ende 1944 in Kassel insgesamt auf ungefähr 25 000. Sie werden aus den besetzten Gebieten in Ost und West, aus Polen, Russland, Holland, Frankreich und anderen Ländern, herangeschafft.

Quelle: https://www.kassel.de/stadt/geschichte/chronik/ 

Erzählungen [3]

Bildergalerien [2]

Audio / Video [1]

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top