Hessen
Skip to Content

1992

Messehallen 1-7 in der Damashkestraße

Messehallen 1-7 in der Damashkestraße
Foto: @ Messe-kassel.de

1. Juni:
Die Firma Knöbber, Fachgroßhändler für Werkzeuge, Maschinen und Industriebedarf, bezieht ihre neuen Geschäftsräume in der Mündener Straße.

13. Juni:
Die neunte documenta-Kunstausstellung beeindruckt auch durch ihre zusätzlichen Ausstellungsräume: die neu errichtete documenta-Halle am Friedrichsplatz und die Pavillons in der Karlsaue.

1. Juli:
Die Stadt Kassel erhebt eine Verpackungssteuer, ein Versuch, die großen Abfallmengen aus Einweggeschirr und Getränkedosen an Imbissständen und in Schnellrestaurants zu bekämpfen.

20. September:
612 000 Besucher haben die documenta 9 kennengelernt.

11. - 20.September
In den Messehallen an der Damaschkestraße findet die 32. Kasseler Herbstausstellung nach dem Krieg satt.

23. November:
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt eine neue Stellplatzsatzung, mit der eine Reduzierung der Kraftfahrzeugstellplätze erreicht werden soll.

Quelle: https://www.kassel.de/stadt/geschichte/chronik/ 

Erzählungen [2]

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top