Hessen
Skip to Content
erin_logo.png

Was ist Erinnerungen im Netz?

Erinnerungen im Netz“ (EriN) präsentiert historische Dokumente, Geschichten und Erlebtes aus und über den Kasseler Osten im Internet.

Weitere Informationen

Wer steckt dahinter?

Das Projekt Erinnerungen im Netz wurde 2009 vom Stadtteilzentrum Agathof e.V. initiiert und mit Mitteln des Landes Hessen umgesetzt. Hier werden persönliche Erinnerungen und Erlebnisse aus Kassel östlich der Fulda präsentiert.

Weitere Informationen

Empfohlene Artikel

Der Siechenhof vor den Toren der Stadt

Der Siechenhof wurde im 14. Jahrhundert (Ersterwähnung 1383) als Hospital für Aussätzige errichtet. Im Dreißigjährigen Krieg wurden die Gebäude fast völlig zerstört. Wieder aufgebaut fielen sie im Siebenjährigen Krieg einem Brandanschlag zum Opfer. Die zum Siechenhof gehörende Kapelle musste im Lauf der Geschichte mehrmals instand gesetzt werden. Sie blieb, als eine der wenigen Kasseler Kapellen aus dem Mittelalter, bis nach dem Zweiten Weltkrieg der Nachwelt erhalten.

Weitere Informationen

Zehntscheune eines der ältesten Gebäude Kassels

Die Zehntscheune wurde 1464 erbaut und urkundlich 1484 erstmals erwähnt. Bis zum 16. Jahrhundert diente der Renaissancebau als Abgabeort für den „Zehnt“, also die zehnprozentige Steuer in Form von Naturalien der Bauern. Diese brachte der Scheune den Namen ein. Anschließend wurde sie zur Zeit von Landgraf Moritz als Jagdzeughaus zur Aufbewahrung von Jagdgeräten genutzt. Nach der Teilzerstörung im Zweiten Weltkrieg existiert nur die Hälfte der ursprünglichen Größe des Scheunengebäudes. Sie steht heute unter Denkmalschutz.  

Weitere Informationen
© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top