Logo von Erinnerungen im Netz

Was ist EriN?

Hier werden persön­­­liche Erin­­ne­r­ungen, Erleb­­nisse, histo­­rische Doku­­­mente und Ge­schichte(n) aus und über den Kasseler Osten gesammelt.

Weitere Informationen

Wer macht's?

EriN wird seit 2009 im Stadtteil­­zentrum Agathof e.V. von Senioren ehren­amtlich redaktionell gestaltet und vom Land Hessen gefördert.

Weitere Informationen

Mitmachen!

Wir sind offen für alle die etwas beitragen oder lernen möchten. Thema sind die Stadtteile im Osten: Bettenhausen, Forstfeld, Unterneustadt und Waldau.

Weitere Informationen

 Empfohlene Artikel

Lageplan Blücherviertel ca. 1890

Das Blücherviertel – Genossenschaftlicher Wohnungsbau am rechten Fuldaufer

Um der Wohnungsnot Abhilfe zu schaffen, wurde auf Initiative von Regierungssekretär August Bunge am 19. August 1889 der Beamten-Wohnungsverein zu Kassel e GmbH gegründet. Auf dem Lindenkohlschen Grundstück am rechten Fuldaufer nahm die Bautätigkeit der Genossenschaft mit dem Blücherviertel 1892 ihren Anfang. Das begehrte Wohnviertel erlebte in über 125 Jahren glanzvolle Zeiten des Bauens.

Weitere Informationen
E. Selbert, Sondermarke

Martha Elisabeth Selbert, Kasseler Bürgerin

Vor 75 Jahren am 23. Mai 1949 trat das wichtigste Gesetz das Grundgestz in Deutschland in Kraft.

Eine der vier Frauen des Parlamentarischen Rates für den neuen Staat war Martha Elisabeth Selbert. Sie wurde am 22. September 1896 in der Kasseler Unterneustdt, in der Wallstraße Nummer 6 geboren. Sie war eine Kämpferin für die Gleichberechtigung der Frauen. Auf ihre Inizitative wird der Artikel 3 Absatz 2 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt”, am 18. Januar 1949 ins Grundgesetz aufgenommen.

Weitere Informationen
© Copyright 2018-2024 - Land Hessen