Hessen
Skip to Content
erin_logo.png

Erinnerungen im Netz

Geschichte(n) aus Kassel östlich der Fulda

Erste Siedlungen an Fulda, Losse und Wahlebach wurden schon vor mehr als 1000 Jahren urkundlich genannt. In dieser Region hat sich seitdem viel Erzählenswertes ereignet. Historische Ereignisse, wichtige Persönlichkeiten, Zeitzeugenberichte und vieles mehr finden Sie hier!

Was ist Erinnerungen im Netz?

Erinnerungen im Netz“ (EriN) präsentiert historische Dokumente, Geschichten und Erlebtes aus und über den Kasseler Osten im Internet.

Weitere Informationen

Wer steckt dahinter?

Das Projekt Erinnerungen im Netz wurde 2009 vom Stadtteilzentrum Agathof e.V. initiiert und mit Mitteln des Landes Hessen umgesetzt. Hier werden persönliche Erinnerungen und Erlebnisse aus Kassel östlich der Fulda präsentiert.

Weitere Informationen

Empfohlene Artikel

Unterneustädter Kirchplatz im Wandel der Zeit Teil 1 bis 1943

Mit dem Abriss der Mauer begann Landgraf Friedrich II. am 21. Dezember 1767, zum nächtlichen Schutz und zur Erhebung von Zöllen, ließ er kleine Schutzmauer um die Stadt ziehen. Mit der Zollmauer um die Unterneustadt wurde am 8. April 1768 begonnen. Die Mauer verlief am Außenrand des alten Grabens, beginnend an den Hinterhäusern der alten Leipziger Straße, dann hinter dem Waisenhausgarten an der jetzigen Maulbeerplantage zum Leipziger Platz, hin.

Weitere Informationen

Die Heinrich-Steul-Siedlung in Kassel-Forstfeld, gestern und morgen

Die Heinrich-Steul-Siedlung feiert im Jahr 2014 ihr 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass soll hier ein kurzer Abriss der Geschichte gegeben werden. Auf dem Forstfeld neben einem ehemaligen Kanonenkugelfang baut die Firma Junkers (Lilienstraße 150) ein Lager aus Steinbaracken für ihre Mitarbeiter.

Weitere Informationen
© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top