Logo von Erinnerungen im Netz

Was ist EriN?

Hier werden persön­­­liche Erin­­ne­r­ungen, Erleb­­nisse, histo­­rische Doku­­­mente und Ge­schichte(n) aus und über den Kasseler Osten gesammelt.

Weitere Informationen

Wer macht's?

EriN wird seit 2009 im Stadtteil­­zentrum Agathof e.V. von Senioren ehren­amtlich redaktionell gestaltet und vom Land Hessen gefördert.

Weitere Informationen

Mitmachen!

Wir sind offen für alle die etwas beitragen oder lernen möchten. Thema sind die Stadtteile im Osten: Bettenhausen, Forstfeld, Unterneustadt und Waldau.

Weitere Informationen

 Empfohlene Artikel

Feldlager

Der Siebenjährige Krieg im Kasseler Osten

Der Siebenjährigen Krieg, der 1756 begann, war - sehr einfach ausgedrückt - ein Krieg zwischen Frankreich und England und ihren Verbündeten. Zu denen gehörte auf der einen Seite Preußen und auf der anderen Österreich. Der englische König war gleichzeitig Kurfürst von Hannover. Zwei Mal wurde Kassel in diesen Zeiten besetzt und jedes Mal spielte der Kasseler Osten, insbesondere der Forst, eine große Rolle. Am 15. Juli 1757 war Kassel an den französischen General Contades übergeben worden.

Weitere Informationen
Erschiessungskommando mit vier Patrioten, 1809

200 Jahre Hessische Patrioten

Vor 200 Jahren (1809) wurden auf der alten Kasseler Richtstätte, auf dem Großen Forst, sechs Männer wegen ihres Widerstandes gegen das französische Besatzungsregime erschossen. Ein Denkmal am Waldauer Fußweg ( an den Waldauer Wiesen) soll daran erinnern.
Nach dem Frieden von Tilsit war Kassel für kurze Zeit (1807-1813) die Hauptstadt des Königreichs Westfalen.

Weitere Informationen
© Copyright 2018-2022 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration