Hessen
Skip to Content

1919

August Rosterg Direktor von Wintershall

August Rosterg geleitete den Aufstieg von Wintershall zum bedeutendsten deutschen Kalikonzern.
Foto: @ www.kalimuseum.de

Januar
Anfang des Jahres richtet der Begründer und Generaldirektor des Wintershall-Konzerns, August Rosterg, im 2. Stockwerk des Hauses Hohenzollernstraße 139 ein zentrales Leitungsbüro ein.

19. Januar
Am 19. Januar wird die Nationalversammlung, am 26. Januar der Preußische Landtag und am 2. März die Kasseler Stadtverordneten Versammlung gewählt. Minna Bernst zieht als erste Frau in die Stadtverordneten Versammlung ein.
"Die Kasseler Stadtwehr zog gestern zum ersten Male auf, pünktlich 6 Uhr, und jeder geruhige Bürger konnte seelenruhig in die Federn gehen. Von diesem Genuß machten allerdings viele keinen Gebrauch, denn die Polizeistunde war ebenso wie in der Silvesternacht, bis 1 Uhr ausgedehnt." So berichtete die Hessische Post am 2. Januar über die neugebildete Stadtwehr, in der sich Freiwillige zum Schutze der Bürgerschaft versammelt hatten in diesen unruhigen Nachkriegszeiten".

Im Juni
Vier Tote, 68 Verletzte und Schäden in Millionenhöhe: Das war die Bilanz der Plünderung zahlreicher Geschäfte in der Innenstadt. Der spontane Zorn der Massen hatte sich entladen, nachdem ein Eierhändler in der Obersten Gasse sich auch nach stundenlangen Verhandlungen mit Polizisten geweigert hatte, die Eier zum Richtpreis von 65 Pfennig pro Stück zu verkaufen. Nicht nur sein Laden wurde demoliert, die Unruhen breiteten sich schnell aus. Selbst das zur Unterstützung der Stadtwehr angeforderte Militär wurde der Lage nicht Herr. Wenngleich die Unruhen allgemein verurteilt wurden, hatten sich doch Leute aus allen Schichten daran beteiligt. Lange gab es die Stadtwehr jedoch nicht, da die alliierten Siegermächte meinten, daß solche bewaffneten Selbstschutz-Organisationen den Versailler Friedensbedingungen widersprachen. Ende 1920 wurde die Stadtwehr, zu der zeitweise 6500 Männer zählten, wieder aufgelöst.

31. Juli
Am 31. Juli wird durch die Nationalversammlung in Weimar die Verfassung verabschiedet. Deutschland ist eine demokratische Republik. Unterzeichnung des Versailler Vertrages und Ratifizierung durch die Nationalversammlung. Endlich ist es erreicht! Deutschlands Frauen dürfen wählen! Jahrzehntelang hatte der Kampf um das Stimmrecht gedauert.

Quelle: www.kassellexikon.hna.de 

Erzählungen [2]

Bildergalerien [1]

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top