Hessen
Skip to Content

75 Jahre und kein Ende

Urkunde der Stadt Kassel zum 75 jährigen Bestehen

Foto: Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V.

Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e. V feierte Jubiläum.

Zwischen dem Ortskern von Bettenhausen und der im Bau befindlichen Reichsautobahn entstand ab 1937 am Nordhang des Eichwaldes ein neues Wohngebiet. Die „Siedlergemeinschaft Bunte Berna“, die in 1987 mit dem Verein „Gartenstadt Eichwald“ fusionierte, beging im August 2012 ihr 75jähriges Bestehen. Dabei wurden Erinnerungen an längst vergangene Zeiten geweckt und fröhlich gefeiert.

An einem Herbstabend im Jahr 2011 trafen sich die Vorstandsmitglieder der Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V. zu einer Sitzung. Einziger Tagesordnungspunkt war die Feier zum 75jährigen Jubiläum des Vereins.
Schnell war man sich einig, diesen besonderen Anlass auch mit einer besonderen Feier zu würdigen. Drei Tage sollte gefeiert werden. Die Vorschläge von den 10 Mitgliedern waren bunt und vielfältig. Übereinstimmend wurde festgelegt am 10. 11. und 12. August 2012 das Fest zu veranstalten.

Die erste Siedlergeneration in 1938 Männer mit Schaufeln
Die erste Siedlergeneration in 1938  Foto: Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V.

Im Vorfeld des Festes gab es Einwände und Unsicherheiten über das Gründungsjahr des Vereins, da es weder in der Geschäftsstelle des Landesverbandes Wohneigentum Hessen e. V. dem Dachverband der Siedlergemeinschaft, noch beim Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation in Hofgeismar, (früher Katasteramt) eine Gründungsurkunde gab. Lediglich 10 Anmeldungskopien von Siedlern aus dem Jahr 1937 waren vorhanden und diese Anmeldungen konnten als Gründung des Vereins gewertet werden. Andererseits gab es ein altes Foto vom Festzug zum 15jährigen Bestehen der Siedlergemeinschaft aus dem Jahr 1954 und die 50-Jahrfeier fand im Jahr 1988 statt. Schließlich einigte man sich auf das Gründungsjahr 1937.

Festplatz mit Bierzelt
Festplatz am Ende des Umbachsweges   Foto: Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V.

Zum Festablauf machten die Vorstandsmitglieder Vorschläge zur Gestaltung.Am 10.08., einem Freitag, sollte ein bunter Abend in einem großen Zelt mit Holzfußboden und Bühne stattfinden. Karl Ketzer schlug Herrn Pyszko, einen Sketch- und Karnevalsredner vor. Edeltraud Heuer, die 2. Schriftführerin setzte sich wegen des Termins mit der bereits bekannten Tanzgruppe „Bacardi-Connection“ aus dem Forstfeld in Verbindung. Beide sagten zu und die Programmpunkte des ersten Abends waren unter Dach und Fach.
Die Tischdekoration übernahm wie in jedem Jahr Gisela Suchanek. Mit Efeu aus dem eigenen Garten, sowie zu Windlichtern umfunktionierten Marmeladengläsern sorgte sie für das richtige Ambiente.
Wie erwartet trat Herr Pyczko am Freitagabend mit lustigen und launigen Redebeiträgen in fantasievollen Kostümen auf. Es wurde viel gelacht und geklatscht. Dazwischen tanzte die Bacardi-Connection temperamentvoll in tollen Kostümen mit einer perfekten Ton- und Lichtbegleitung. Auch dieser Beitrag kam sehr gut an.
Zur Versorgung der Gäste verpflichtete der Vorstand Nico´s Bistro aus Sandershausen, zuständig für die Getränke, sowie die Fleischerei Gundlach für Gegrilltes und Gebratenes. Beide Anbieter kamen mit einem Verkaufswagen und standen vor dem großen Zelt am Ende des Umbachweges im Eichwald. Die Versorgung war damit gesichert.
Für die Kinder wollte der Vorstand bei unserem Fest auch für Unterhaltung sorgen und so wurde das Spielmobil „Rote Rübe“ für den 11.08. – Samstag Nachmittag verpflichtet. Zwei junge Damen, ausgebildete Kindergärtnerinnen bastelten mit den Kindern, dekorierten und fotografierten die Kleinen zu ihrem Vergnügen.

Zei Frauen bedienen am Kuchenbüfett
Kuchentheke  Foto: Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V.

Samstags sollte um 15.00 Uhr eine kleine Feierstunde und Kaffeetrinken für alle Gäste stattfinden. Elke Resch kümmerte sich um die Kuchenspenden von den Siedlerfrauen. Am Nachmittag wurden 22 wunderbare Torten und Kuchen im Zelt abgegeben. Um 15.00 Uhr trafen die Ehrengäste ein. Eingeladen hatte der Vorstand Herrn Stadtbaurat Christoph Nolda,  vom Magistrat der Stadt Kassel, Herrn Rudi Bauschke vom Landesverband Wohneigentum Hessen e. V., Herrn Frank Schreiber von der Kasseler Sparkasse, den Vorstand des VfB Viktoria, vertreten durch Frau Helga Nuhn, den Kreisverbandsvorsitzenden, vertreten durch Herrn Homburg mit Begleitung. Frau Heidi Möller repräsentierte die Werbegemeinschaft Bettenhausen.

Begrüßungsworte des 1. Vorsitzenden Norbert Resch
Begrüßungsworte des 1. Vorsitzenden Norbert Resch  Foto: Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V.

Auf der Bühne, die liebevoll mit Blumen und Palmen geschmückt war, eröffnete Norbert Resch, der 1. Vorsitzende der Siedlergemeinschaft die Feierstunde. Mit Redebeiträgen, guten Wünschen und Spenden schlossen sich die Obengenannten an. In dem vollbesetzten Zelt ließen sich die Gäste den delikaten Kuchen schmecken.
Am Samstagabend ab 20.00 Uhr spielte der Band „Die Zwei“ zur Unterhaltung der Gäste und zum Tanz auf. Unsere Gäste genossen die Musik und ließen das Tanzbein schwingen. Der Tanzabend wurde durch eine Indoor-Flugshow, angeboten von Daniel Golla, unterbrochen. Bei gedämpftem Licht ließ der junge Mann seine beleuchteten Flieger durch das große Zelt gleiten. Es gab viel Beifall. Diese Flugshow war bereits im Circus Flic-Flac zu sehen und wurde dort auch prämiert.
Alle Veranstaltungen waren eintrittfrei.
Der dritte Tag begann und schloss mit einem „Siedlerfrühstück“. Zu diesem Frühstück hatten wir ca. 100 Anmeldungen. Ein jeder war gern gesehen. An einem langen Büfett wurden in 5 Elektropfannen 300 Eier gerührt und Speck gebraten. Frisch geschnittener Schnittlauch, frische Brötchen, Butter, Teller mit alter Wurst und Käse, Knoblauchrolle, selbstgemachte Marmeladen standen den Gästen zur Auswahl.
Gegen 11.30 Uhr war der letzte Gast gegangen und die Helfer und Helferinnen setzten sich zusammen um das Fest Revue passieren zu lassen.

Alle waren sich einig - es hatte sich gelohnt!

Text und Editorin: Elke Resch, 2012

Fotos: Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e.V.

Kurzbeschreibung

Siedlergemeinschaft Bunte Berna Gartenstadt Eichwald e. V feierte Jubiläum.

Zwischen dem Ortskern von Bettenhausen und der im Bau befindlichen Reichsautobahn entstand ab 1937 am Nordhang des Eichwaldes ein neues Wohngebiet. Die „Siedlergemeinschaft Bunte Berna“, die in 1987 mit dem Verein „Gartenstadt Eichwald“ fusionierte, beging im August 2012 ihr 75jähriges Bestehen. Dabei wurden Erinnerungen an längst vergangene Zeiten geweckt und fröhlich gefeiert.

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top