Hessen
Skip to Content
erin_logo.png

Modenschau im Theater des Ostens

Jürgen und Jutta präsentieren Lederhosen im Theater des Ostens

Jürgen und Jutta in Lederhose auf dem Laufsteg des Theater des Ostens, 1955
Foto: Knut-Rainer Grimm, Kassel, 1955

Im Theater des Ostens, kurz T.d.O. genannt, an der Leipziger Str. 207 - 209 fanden neben anderen kulturellen Veranstaltungen in der Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg auch Modenschauen der Bettenhäuser Geschäfte statt.

In der heutigen Zeit erscheint es kaum vorstellbar, dass der Saal des Theater des Ostens bis auf den letzten Platz besetzt wäre , wenn eine Modenschau der Bettenhäuser Geschäfte präsentiert würde. Mitte der 1950er Jahre strömten die Bettenhäuser in den großen Veranstaltungssaal, um sich von neuer Ware überraschen zu lassen. Auf dem obenstehenden Foto präsentieren Jürgen und Jutta stolz die Lederhosen vom Pilzegrimm. Er: eine grüne Volllederhose mit zwei Reißverschlüssen vorn. Sie: eine Lederhose mit seitlichem Reißverschluß und frontseitigen bunten Paspeln . Die Schuhe stellte das Schuhhaus Sundheim. Oberbekleidung für Damen und Herren stammten aus dem Angebot des Textilhauses Schmelz. Die Moderation der zweistündigen Modenschau mit freiem Eintritt lag in den Händen von Herrn Gümlein am Mikrofon. Für den Blumenschmuck und die Beschallung hatten sich weitere Bettenhäuser Firmen engagiert.

Text und Foto: Knut-Rainer Grimm, Mitglied im Geschichtskreis Bettenhausen früher und heute

Editor: Bernd Schaeffer, Dezember 2011

Kurzbeschreibung

Im Theater des Ostens, kurz T.d.O. genannt, an der Leipziger Str. 207 - 209 fanden neben anderen kulturellen Veranstaltungen in der Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg auch Modenschauen der Bettenhäuser Geschäfte statt.

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top