Logo von Erinnerungen im Netz

Losse, die Lebensader von Bettenhausen

Losse mit Blick auf Brücke Dormannweg, 2005

Losse mit Blick auf Brücke Dormannweg
Foto: Video-Werkstatt im Stadtteilzentrum Agathof

"Losse - die Lebensader von Alt - Bettenhausen" ist der Titel eines Beitrags der Video - Werkstatt im Stadtteilzentrum Agathof. Das Video entstand 2006.

Urkundlich wird das Flüsschen Lohsame, also Bach aus dem Eichwald, erstmals 1246 in einem Privilegium, das der Stadt Münden vom Herzog Otto dem Kinde von Braunschweig erteilt wurde, erwähnt. Lohsame ist von Lohe, der Eichwald, und Ame, Bach, hergeleitet. Gewöhnlich wird man ihn aus diesem Grund Lohse genannt haben, was sich in Losse verkürzte. Die Losse entspringt im Werra-Meißner-Kreis bei Hessisch Lichtenau. Von ihrer Quelle bis zur Mündung in die Fulda bei Kassel auf 28,9 km begleitete das Filmteam diesen Fluss, der so wichtig für die industrielle Entwicklung seiner Region war.

Losse mit Blick auf Brücke Dormannweg, 2005
"Losse - die Lebensader von Alt - Bettenhausen" ist der Titel eines Beitrags der Video - Werkstatt im Stadtteilzentrum Agathof. Das Video entstand 2006

Wo spielt dieser Beitrag?

Kurzbeschreibung

"Losse - die Lebensader von Alt - Bettenhausen" ist der Titel eines Beitrags der Video - Werkstatt im Stadtteilzentrum Agathof. Das Video entstand 2006

© Copyright 2018-2024 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration