Hessen
Skip to Content

Kommerzienrat Heinrich Salzmann, Lebensdaten

Salzmann, Heinrich, 1915

Heinrich Salzmann
Foto: @Stadtteilzentrum Agathof e.V.

Lebensdaten des Kommerzienrates Heinrich Salzmann

Am 03. Feb. 1851 wird Heinrich Salzmann als zweite Kind des Bürgermeisters, Landwirts und Kaufmanns Georg Salzmann und dessen Ehefrau Martha, geb. Kretsch in Spangenberg geboren. Das  Kind des Textilhändlers Georg Salzmann in Spangenberg, zeigte schon in jungen Jahren großes Interesse am väterlichen Geschäft.

  • 1857 - 1865  Besuch der Schule in Spangenberg

  • 1865 - 1867  Besuch der Realschule in Cassel , Abschluss mit dem „Einjährigen“

  • 1867 - 1868  Wehrdienst im Hohenzollernschen Füsilier-Regiment Nr. 40 in Köln

  • 1868 - 1870  kaufmännische Ausbildung bei Siegfried Aschrott in Cassel

  • 1870 - 1876  ausgedehnte Reisen im In- und Ausland zur Erweiterung der
    Kenntnisse

  • 01.11.1876  Eintritt in die Firma G. Salzmann und Behrens. Das Datum wird als die Gründung der Firma Salzmann & Comp. angenommen

  • 29.12.1882 Heirat mit Minna Charlotte Anna Scheffer, geb. 17. 03. 1863 in Rauschenberg, Tochter des Apothekers Karl W. O. Scheffer 1. Tochter: Paula Salzmann, seit 1910 verh. Beichhold / 2. Tochter: Amelie Salzmann, seit 1909 verh. Sethe / einziger Sohn: Heinrich-Carl Salzmann, verh. mit Margarita  Kellner

  • 1883  Einzug in die Wohnung, Kassel, Königstrasse 86

  • 1884  Trennung vom Teilhaber Behrens, Georg Salzmann bleibt stiller Teilhaber, H. Salzmann wird einziger Geschäftsführer der Salzmann & Comp

  • 1891  Umzug in den Salzmannshof, das ehemalige Landkrankenhaus Charité, in Bettenhausen

  • 1903  Umzug nach Kassel, Weinberg 13 (bis 1906 Mitglied im letzten Gemeinderat des eigenständigen Dorfes Bettenhausen)

  • 27.01.1908  Verleihung des Titels „Kommerzienrat“

  • 22.10.1915 Kauf des Wohnhauses in Kassel, Sophienstrasse 9

  • 03.11.1915 Tod durch Herzschlag im Alter von 64 Jahren, Beisetzung im Mausoleum der Familie Salzmann auf dem Kasseler Hauptfriedhof, Abt. A 6

Salzmann, Mausoleum
Mausoleum der Familie Salzmann auf dem Kasseler Hauptfriedhof  Foto: @Stadtteilzentrum Agathof e.V.

Aufgestellt: Bernd Schaeffer, 01/2010

Quellen:

  • Festschriften zum 50-und 75 jährigen Bestehen der Fa. Salzmann & Comp., Firmendruck, 1926/51
  • Ahnenliste der M. C. A. Scheffer, von R. Beichhold, 1939

Kurzbeschreibung

Zusammenfassung der Lebensdaten des Fabrikanten Heinrich Salzmann (1851 - 1915)

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top