Hessen
Skip to Content
erin_logo.png

Die Hafenbrücke

Die erste Hafenbrücke

Die erste Hafenbrücke wurde 1908 dem Verkehr übergeben
Foto: @ Kassel.de/Stadt/Geschichte/Chronik

Mit dem Bau der ersten Hafenbrücke begann man im Juni 1907, am 31. Oktober 1908 wurde sie dem Verkehr übergeben. Sie überstand dank des Wäscherei Betreibers Konrad Jacob den Zweiten Weltkrieg, wurde aber inzwischen durch den zweiten und dritten Neubau ersetzt. Im Oktober 2011 konnte die dritte Brücke in Betrieb genommen werden.

Die erste Hafenbrücke war eine eiserne Bogenbrücke mit Zugband von 84,4 Metern Stützweite und 18 Metern Breite, von der 10 Meter auf die Fahrbahn und je 4 Meter auf die Fußwege entfielen. Die Ausführung der Brücke wurde der Fabrik für Eisenhoch-und Brückenbau von Louis Eilers in Hannover-Herrenhausen übertragen. Der Plan, die Fulda mit einer bogenförmigen Fachwerkkonstruktion aus Stahl ohne Zwischenpfeiler zu überspannen, stammte von dem Kasseler Architekten Johann Roth (1861-1911). Die Pfeiler wurden von der Aktien-Gesellschaft B. Liebold & Co. in Holzminden gebaut.

Die erste Hafenbrücke vor 1949, Blick über die Stadtschleuse vorne links bis zum Hafen im Hintergrund rechts
Die erste Hafenbrücke vor 1949, Blick über die Stadtschleuse vorne links bis zum Hafen im Hintergrund rechts   Foto: Stadtarchiv Kassel
Notbrücke und Hafenbrücke beim Abriss , 1958
Notbrücke und Hafenbrücke beim Abriss , 1958  Foto: @Stadtteilzentrum Agathof e. V.

Der Bau der Hafenbrücke war in ein Gesamtkonzept der Fuldaregulierung eingebettet. Außerdem erforderte die Industrieansiedlungen in Bettenhausen und der neue Hafen eine zweite Verbindung zwischen der Unterneustadt und dem Stadtteil Wesertor. Die Brücke überstand den Zweiten Weltkrieg dank des Wäscherei Betreibers Konrad Jacob, der durch beherztes Eingreifen die Zündleitung für die Sprengladung kappte.
Nach dem Zweiten Weltkrieg startete der beliebte Dampfer "Elsa" von seinem Ankerplatz gleich neben der Hafenbrücke seine Vergnügungsfahrten bis zur "Grauen Katze" und zu dem Fuldagarten in Spiekershausen im schönen Fuldatal oder gar bis Hann. Münden.

Abriss der Hafenbrücke 1957, Blick vom Osten
Abriss der Hafenbrücke 1957, Blick vom Osten  Foto: Gerhard Böttcher

Erst 1957 wurde sie mit einer Spannbetonbrücke ersetzt und 1959 von der Firma Beton- und Monierbau fertiggestellt. Für die Bauzeit bestand eine Notbrücke paralell daneben. Sie ließ nur einen einspurigen Verkehr zu. Nachdem sich schon 1962 erste Risse an dem Neubau bemerkbar machten, wurde die Brücke 1984 saniert.

Vermessungsarbeiten an der Brücke durch Vermessungsingenieur K.-H. Lengemann (r.) und Mitarbeiter H. Neumann im Jahr 1958
Vermessungsarbeiten an der Brücke durch Vermessungsingenieur K.-H. Lengemann (r.) und Mitarbeiter H. Neumann im Jahr 1958  Foto: Bernd Schaeffer, Kassel
Die 2. Hafenbrücke
Hafenbrücke 1965  Foto: @Stadtteilzentrum Agathof e.V.

Die zweite Brücke war auf eine Traglast von 18 Tonnen pro Fahrzeug zugelassen. Mit täglich bis zu 58.000 Fahrzeugen war und ist die Hafenbrücke die am stärksten belastete Hauptverbindung der Bundesstraßen 7 und 83 über die Fulda. Der sich immer stärker entwickelte Verkehr erzeugte erhebliche Schäden an der Konstruktion.

Eine erneute Kontrolle 2006 führte zu dem Ergebnis, dass die Schäden nicht mehr reparabel waren. Man entschloss sich die Brücke abzureißen und eine neue dritte Hafenbrücke zu bauen. 2008 begannen die Vorarbeiten. Gebaut wurden zwei parallel laufende Brücken, die nach Bauende zusammen geschoben wurden.

Die dritte Hafenbrücke mit den beiden parallelen Hälften im Bau 2010
Die dritte Hafenbrücke mit den beiden parallelen Hälften im Bau 2010  Foto: Regiowiki

Die neue Stahlverbundbrücke ist mit 110 Metern Länge und 31,5 Metern Breite für den Lastenverkehr von 60 Tonnen ausgelegt. Die Baukosten beliefen sich auf rund 15 Millionen Euro, davon entfielen rund 10,1 Millionen auf das Land Hessen.

Nach dreijähriger Bauzeit wurde diese am 28. Oktober 2011 dem Verkehr übergeben. Um eine längere Sperrung der wichtigen Verbindung zu vermeiden, entschloss man sich, neben der bestehenden erst die eine Brückenhälfte zu bauen, danach die alte Brücke abzureißen und nach Freigabe des ersten Teiles, den zweiten Brückenteil zu bauen.

Text und Bilder: Gerhard Böttcher

Editor: Erhard Schaeffer, Juni 2014

Quellen:

  • Pressemitteilungen der Stadt Kassel

Kurzbeschreibung

Mit dem Bau der ersten Hafenbrücke  begann man im Juni 1907, am 31. Oktober 1908 wurde sie dem Verkehr übergeben. Sie überstand dank des Wäscherei Betreibers Konrad Jacob den Zweiten Weltkrieg, wurde aber inzwischen durch den zweiten und dritten Neubau ersetzt. Im Oktober 2011 konnte die dritte Brücke in Betrieb genommen werden.

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top